commander la brochure                    Version PDF

Von Betrieben Getroffene Massnahmen zur Prävention und zum Verfahren bei sexueller Belästigung
Ed. Le deuxième Observatoire
spacer
Ziel dieser Studie ist es, die Auswirkungen des Leitfadens für Betriebe « Sexuelle Belästigung – was tun » auf die Politik der schweizerischen Unternehmen in Bezug auf die Prävention von sexueller Belästigung zu untersuchen. Dafür wurde ein Fragebogen an alle Firmen oder Institutionen geschickt, die diesen Leitfaden direkt beim Herausgeber des Leitfadens erworben hatten.

Die Adressen der Unternehmen, die den Leitfaden über eine Buchhandlung bezogen haben, sind uns nicht bekannt und konnten daher nicht in der Studie berücksichtigt werden. Insgesamt haben 142 Betriebe einen Fragebogen über die von ihnen seit Erwerb des Leitfadens durchgeführten Massnahmen zur Prävention und zum Verfahren bei sexueller Belästigung erhalten. Von den 40 eingetroffenen Antworten konnten 33 weiter ausgewertet werden. Bei vier Antworten waren entsprechende Massnahmen nicht relevant, da der Leitfaden nur für Informationszwecke erworben wurde (Bibliothek, TherapeutIn etc.).

Drei Institutionen haben den Fragebogen nicht weiter ausgefüllt, da die vorgesehenen Massnahmen noch nicht durchgeführt werden konnten, aber für 2005 in Planung sind. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Unternehmen, die so freundlich waren, uns den Fragebogen zurückzusenden. Unser Bericht stellt die Ergebnisse der Auswertung dieser Fragebogen vor. Wir erheben aber nicht den Anspruch, für die Deutschschweiz ausführliche Ergebnisse vorzulegen. Diese Studie stellt die Situation von 33 privaten und öffentlichen, sowohl kleinen, mittleren als auch grossen Betrieben dar.1 Die Wahrscheinlichkeit ist sicherlich hoch, dass die Unternehmen, die nicht geantwortet haben, auch noch keine Massnahmen getroffen haben.

Diese Hypothese müsste aber weiter untersucht werden.

Auteur Ed. Le deuxième Observatoire, Heide Renner
Au prix de Fr. 5.– (TVA incl.)